Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

  • 4.000 Mal in Deutschland
Starker Rücken – Schmerzen vorbeugen

Bildquelle: GettyImages swissmediavision

Starker Rücken – Schmerzen vorbeugen

Quälend, wenn Schmerzen plötzlich ins Kreuz schießen und einen triezen. Doch mit Bewegung, Entspannung und Wärme können Sie gut dagegen angehen.

Die kalte Jahreszeit nähert sich langsam dem Ende. Wie schön, wenn wir bald wieder die ersten Gänseblümchen pflücken oder mit dem kleinen Lumpi auf der Wiese Ball spielen können. Wehe allerdings dieser Lebensfreude pur, wenn der Rücken streikt. Und das geschieht leider sehr oft. Ob Bandscheibenvorfall, Ischialgie oder Hexenschuss: Laut einer repräsentativen Befragung des Robert Koch-Instituts haben im Jahr 2020 mehr als 60 Prozent der Befragten mit ihrem Kreuz zu kämpfen gehabt, gut 15 Prozent berichten sogar von chronischen Beschwerden. Besonderer Knackpunkt ist dabei die Lendenwirbelsäule, Fachleute sprechen dann von einer Lumbalgie.

Ob uns das Kreuz zu schaffen macht, liegt mitunter in den Genen. Meist aber bewegen wir uns einfach nur zu wenig. Oder wir tun das zu einseitig: Wir sind den ganzen Tag im Geschäft auf den Beinen und/oder müssen ständig schwere Lasten tragen. Nicht selten verspannen auch die der Wirbelsäule Halt gebenden Muskeln, wenn die Psyche belastet ist. Schnell verkrampfen wir am ganzen Körper, wenn uns Stress, Trauer, Depressionen, Ängste oder Selbstzweifel gefangen halten. In manchen Fällen finden Mediziner:innen aber auch organische Gründe für die Malaisen. Dazu zählen etwa ein Bandscheibenvorfall, gebrochene Wirbelkörper (beispielsweise im Rahmen einer Osteoporose), Nierenleiden, Nervenerkrankungen oder Morbus Bechterew. Das jeweilige Grundleiden zu therapieren hilft dann auch, die Schmerzen zu lindern oder zu beheben.

Rückenschule

GettyImages stockfour contrastwerkstatt

Rückenschule daheim

Die gute Nachricht für alle Betroffenen bei Rückenschmerzen ohne konkrete körperliche Ursache: Diese sind oftmals nur von kurzer Dauer und verschwinden im besten Fall nach einiger Zeit für immer. Außerdem können Sie relativ leicht selbst dagegen angehen. Buchstäblich, denn die Fachwelt empfiehlt: Bleiben Sie in Bewegung! Regelmäßig ist hier das Zauberwort! Prima eignen sich zum Beispiel Walken, Radfahren oder Schwimmen.

Auch Kraftübungen dürfen nicht fehlen. Viele Fitnessstudios bieten unter dem Begriff „Rückenschule“ ein gezieltes Training an, welches die Muskeln stärkt und stabilisiert. Weil inzwischen auch wissenschaftlich fundierte und zertifizierte Apps vielen Menschen als Trainingsanreiz dienen, übernehmen Krankenkassen oft die anfallenden Kosten dafür. Testen Sie selbst einmal daheim aus, ob Ihnen zum Beispiel virtuelle und zertifizierte Gesundheitskurse wie „Fitbase Online- Rückenschule“, „Gymondo – Rücken fit und gesund“ oder „Abjetzt/fit“ zusagen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, für welche Rückenschmerz-Apps sie die Kosten übernimmt.

Ob Fitnessstudio oder Online-Kurse: Wichtig ist, dass Sie aktiv bleiben. Es ist zwar naheliegend, bei größerem Leidensdruck einen Schongang einzulegen – doch das würde die Beschwerden nur verschlimmern.

Rückenprobleme Achtsamkeit

GettyImages Kate_Koreneva

Achtsam mit sich umgehen

Eine Ausnahme gilt allerdings bei sehr starken Schmerzen. Legen Sie sich dann einmal flach auf den Rücken und legen Sie die Beine hoch. Die Unterschenkel lagern dabei im rechten Winkel zu den Oberschenkeln auf einer Ablage (etwa Wasserkasten, Stapel Kissen oder Sofalehne). Bleiben Sie so ruhig für zehn Minuten liegen. Häufig bessern sich mit dieser Stufenlagerung bald Ihre Beschwerden.

Im Akutfall helfen Ihnen zudem PTA und Apotheker:innen gerne weiter. Sie beraten Sie etwa zu entzündungshemmenden Schmerzmitteln wie Ibuprofen, Naproxen oder Diclofenac. Und weil durchblutungsfördernde Wärme verspannte Muskeln lockert: Fragen Sie in der Apotheke nach Körnerkissen, Wärmeauflagen sowie Pflastern oder Cremes und Salben mit dem durchblutungsfördernden Wirkstoff Capsaicin.

Und nicht zuletzt gehören Sie vielleicht auch zu den Menschen, denen bei Rückenschmerzen die Techniken der Entspannung und Achtsamkeit helfen. Sie lassen sich relativ leicht erlernen und sogar beim Pflücken der Gänseblümchen oder Spielen mit Lumpi umsetzen. Lassen Sie es erst gar nicht zu, dass der Stress Ihnen ins Kreuz fährt.

Im Alltag Haltung bewahren. Das stärkt Ihr Rückgrat:

  • Gehen Sie in die Hocke, wenn Sie schwere Gegenstände anheben, am besten ganz nah am Körper.
  • Stellen Sie die Höhe des Bügelbretts so ein, dass Sie aufrecht stehen.
  • Verteilen Sie nach einem schweren Einkauf die Last auf zwei Hände. Oder benutzen Sie einen Rucksack oder Trolley.
  • Passen Sie Schreibtisch und Stuhl ergonomisch an Ihre Größe an. Gute Tipps finden Sie dazu im Internet.
  • Tragen Sie keine Schuhe mit zu hohen Absätzen (nicht höher als drei Zentimeter). Die Schuhe sollten elastisch sein, der Fuß muss natürlich abrollen können.
  • Wenn Sie viel sitzen: Machen Sie oft Bewegungspausen. Falls Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch haben: Arbeiten Sie auch mal im Stehen.
Rückenschule Beschwerden

GettyImages miodrag ignjatovic

Dann sollten Sie mit Rückenschmerzen in die Arztpraxis:

  • Die Beschwerden treten heftig und sehr plötzlich auf.
  • Stellen Sie die Höhe des Bügelbretts so ein, dass Sie aufrecht stehen.
  • Es machen sich gleichzeitig Gefühlsstörungen und Kribbeln bemerkbar.
  • Sie haben keine vollständige Kontrolle mehr über Blase und Darm.
  • Sie verlieren an Gewicht und haben keinen Appetit.
  • Sie leiden unter Osteoporose und nehmen Kortison.
  • Sie sind vor Kurzem gestürzt oder haben einen Unfall gehabt.
  • Sie sind oder waren an Krebs erkrankt.

 

Heromotiv
Bubble

Unser Newsletter für Sie

Aktuelle Themen, Aktionen & Angebote

Ihre Vorteile

  • Lieferung per Botendienst & Abholung
  • Online bestellen & einfach bezahlen
  • Beste Beratung Ihrer Apotheke

Ein Service von

Ein Service von

Folgen Sie uns:

Pflichtinformationen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Tierärztin, Ihren Tierarzt oder in Ihrer Apotheke.

1 UVP ist die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. AVP ist der für den Fall der Abgabe von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH angegebene einheitliche Produktabgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 AMG, der von der Krankenkasse im Ausnahmefall abzüglich 5 % an die Apotheke erstattet wird.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

6 Der hier vorliegende Artikel kann in der Regel innerhalb eines Werktages bereitgestellt werden. In Ihrem Warenkorb erfahren Sie, ob Ihnen die Apotheke weitere Details über den Zeitpunkt der Artikelbereitstellung angegeben hat. Bei Bedarf kontaktieren Sie für weitere Informationen bitte Ihre Apotheke.

7 Dieser Artikel steht in unserem Onlineshop für eine Bestellung nicht zur Verfügung. Sie können gerne mit uns direkt Kontakt aufnehmen, damit wir eine passende Lösung für Sie finden können.

8 Sollte eine Bestellung während des Notdienstes abgeholt werden, fällt zusätzlich eine Notdienstgebühr von 2,50€ an, die bei Abholung vor Ort in der Apotheke beglichen werden muss.

Login Apotheke
×

Geben Sie Ihrer Seite Farbe

Hier können Sie die einzelnen Farbvarianten testen und im Anschluss die Werte kopieren und im Apothekenbackend hinterlegen.

kopiert
Mit Klick auf dieses Symbol kopieren Sie den Wert in Ihre Zwischenablage.
Apotheken-Backend öffnen
Schließen
Anmelden
Registrieren

Mit einem Benutzerkonto werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt und können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen.

Registrieren

Schließen
Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme
Zum Warenkorb

Extra Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb*

* Sie erhalten einmalig den ausgewiesenen prozentualen Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb. Ausgeschlossen bereits reduzierte oder sortimentsfremde Artikel, Aktionsware, rezeptpflichtige Artikel und Bücher.

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden
Schließen

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden
Schließen

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden
Schließen

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden
Schließen

Medikamente bequem vorbestellen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

Laden...