Anzeige: Leinsamen - ballaststoffreiches Superfood in Ihrer Küche

Quelle: Heinrich Klenk GmbH & Co KG

In der bewussten Küche ist Leinsamen eine köstliche Zutat für Joghurt, zum Backen für Brot oder Brötchen, ebenso zum Bestreuen von Salaten und Aufläufen. Er enthält hochwertige Omega-3-Fettsäuren und ist ballaststoffreich. Viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate macht ihn zum Superfood für die Low Carb-Küche. In der Medizin findet er Verwendung bei Verdauungsbeschwerden und mindert Reizzustände im Magen-Darm-Trakt.

Low Carb-Rezepte mit Leinsamen

(gluten-, zucker- und optional auch laktosefrei)

Knusperbrot aus Mandeln

Quelle: Heinrich Klenk GmbH & Co KG1 – 2 Eier

300 g gemahlene Mandeln

100 g Magerquark oder 2 Essl. Kokosöl

Leinsamen

Meersalz (zum Bestreuen)

Eier, Mandeln und Magerquark bzw. Kokosöl mischen und dünn auf ein Backpapier ausrollen.

Das geht am besten wenn eine Frischhaltefolie oben aufgelegt wird oder, wer es umweltbewusster bevorzugt, ein weiteres Backpapier. Obere Folie oder Papier vorsichtig abziehen und den Teig mit Leinsamen und grobem Meersalz bestreuen.

Den Teig im vorgeheizten Backofen (180 Grad) etwa 15 Minuten backen bis er goldbraun ist.

Kalorienarmer Knusperpizzaboden

2 Eier

1 Prise Salz

150 g Leinsamen geschrotet

50 – 100 g Parmesan oder 50 – 100 g Magerquark oder 2 – 3 Essl. Kokosöl

Zutaten mischen und dünn auf ein Backpapier ausrollen. Das geht am besten wenn eine Frischhaltefolie oben aufgelegt wird oder, wer es umweltbewusster bevorzugt, ein weiteres Backpapier. Obere Folie oder Papier vorsichtig abziehen.

Den Teig vor dem Belegen im vorgeheizten Backofen (180 Grad) etwa 8 Minuten vorbacken.

Diesen festen Teig nach belieben mit Tomatensauce (pürierte Tomaten mit Klenk Oregano, Klenk Basilikum, einer Prise Salz und etwas Knoblauch würzen) bestreichen und mit Käse bestreuen. Weitere Wunschzutaten darauf geben und dann für ca. 15 – 20 Min. bei 180 – 200 Grad weiterbacken, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Guten Appetit!

Quelle:

Quelle: Heinrich Klenk GmbH & Co KG