Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

  • 4.000 Mal in Deutschland
6-Punkte-Plan gegen Allergien – Was bei Heuschnupfen hilft

Bildquelle: GettyImages Zaikina

6-Punkte-Plan gegen Allergien – Was bei Heuschnupfen hilft

Bewährte Mittel aus der Apotheke, professioneller Rat von Fachleuten, Ihr umsichtiges Verhalten: Tipps, wie Sie bei Heuschnupfen Schritt für Schritt beschwerdefrei werden.

1. Übeltäter finden

Steht die Diagnose fest, lässt sich die Therapie passgenau auf Sie abstimmen. Ob und worauf Sie allergisch sind, findet die Ärztin oder der Arzt heraus, indem mögliche Auslöser auf die Haut geträufelt und die betreffenden Stellen leicht angeritzt werden. Rötet sich die Haut oder bilden sich dort Quaddeln, ist das der sichtbare Beweis für eine Allergie.

2. Vorsorgen

Wissen Sie bereits, dass Sie auf bestimmte Blütenstaubteilchen buchstäblich verschnupft reagieren? Dann fragen Sie schon vor der Pollensaison in der Apotheke nach Nasensprays oder Augentropfen mit Cromoglicinsäure. Die Substanz verhindert das Freisetzen von Histamin. Dieser Botenstoff löst die typischen Heuschnupfen-Beschwerden aus. Der Wirkstoff zeigt seine Effekte allerdings erst nach zwei bis drei Wochen und eignet sich deshalb nur vorbeugend. Übrigens ist Cromoglicinsäure auch für Schwangere, Stillende und Kleinkinder geeignet.

3. Fix handeln

Ob Niesreiz, tränende Augen oder juckende Haut: Auch akuten Beschwerden können Sie gut die Stirn bieten. Fragen Sie das Apotheken-Team nach rezeptfreien Antihistaminika, mit denen Sie leichte bis mittelschwere Beschwerden gut lindern können. Tabletten oder Tropfen mit den Inhaltsstoffen Cetirizin oder Loratadin wirken nach etwa einer Stunde und machen deutlich weniger müde als ältere Antihistaminika. Bereits nach wenigen Minuten wirken Nasensprays oder Augentropfen mit den Wirkstoffen Azelastin oder Levocabastin.

4. Nase frei halten

Damit Sie wieder besser atmen können, eignen sich zum Beispiel Meerwasser-Nasensprays oder Nasenduschen mit Natürlichem Emser Salz. Vorsicht vor abschwellenden Sprays, die die Blutgefäße in der Nasenschleimhaut zusammenziehen: Wenden Sie diese nie länger als eine Woche an, sonst besteht Gewöhnungsgefahr und die Schleimhäute trocknen aus. Eine sinnvolle Alternative sind kortikoidhaltige Nasensprays, die auch antientzündlich wirken. Es dauert allerdings einige Tage, bis sie für Erleichterung sorgen. Die gute Nachricht: Bei lokaler Anwendung von Kortikoiden brauchen Sie keine Angst vor Nebenwirkungen zu haben, die viele bei kortisonhaltigen Arzneimitteln befürchten. Der in die Nase gesprühte Wirkstoff gelangt so gut wie nicht in die Blutbahn.

5. Pollen die Stirn bieten

Das können Sie gut, wenn Sie die Pollenflugvorhersage beachten. Gehen Sie dem reizenden Blütenstaub buchstäblich aus dem Weg. Halten Sie sich bei starker Pollenbelastung lieber drinnen auf. Tipps für die Nacht: Waschen Sie sich vor dem Schlafengehen die mit Blütenstaub behafteten Haare. Kleidung, die Sie tagsüber getragen haben, am besten nicht im Schlafzimmer aufbewahren. Lüften Sie nur, wenn die Luft möglichst frei von den Allergieauslösern ist – etwa nach einem erfrischenden Regen oder in den frühen Morgenstunden.

6. Abwehr stärken

Wussten Sie, dass sich Ihr Körper mit der Zeit so an die Allergielast anpassen kann, dass Sie nicht mehr darunter leiden? Stichwort spezifische Immuntherapie: Hierbei verabreichen Mediziner:innen regelmäßig winzige Mengen des Allergens als Tablette, Tropfen oder Spritze. Wird die Dosis dann langsam gesteigert, gewöhnt sich das Immunsystem an den Blütenstaub und reagiert weniger heftig darauf. Halten Sie drei Jahre durch, erzielen Sie die besten Erfolge. Fangen Sie das Immuntraining am besten einige Monate vor der Pollensaison an. Eine Hyposensibilisierung kann aber auch während der Pollensaison begonnen werden.

Allergien 2023-05

GettyImages Alkimson

Alarmstufe Rot bei Pollenallergie

Wenn es draußen so richtig kalt ist, kann man aktiv zum Schutz der Nasenschleimhaut beitragen: Einfach etwas Nasenöl oder eine rückfettende Salbe in die Nase einreiben! Das schützt vor einer Austrocknung.

  • Frühjahr: Jetzt sind meist Bäume und Sträucher die Auslöser. Die Hasel gilt als Frühblüher, teilweise schon im Winter, ebenso können Erle, Esche, Birke und Eiche reizen.
  • Frühsommer: Nun machen Gräser und Getreide zu schaffen – zum Beispiel Flughafer, Roggen oder Weizen.
  • Sommer und Frühherbst:Meiden Sie Kräuter wie Nessel, Wegerich, Beifuß oder Ambrosia.
  •  
Heromotiv
Bubble

Unser Newsletter für Sie

Aktuelle Themen, Aktionen & Angebote

Ihre Vorteile

  • Lieferung per Botendienst & Abholung
  • Online bestellen & einfach bezahlen
  • Beste Beratung Ihrer Apotheke

Ein Service von

Ein Service von

Folgen Sie uns:

Pflichtinformationen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Tierärztin, Ihren Tierarzt oder in Ihrer Apotheke.

1 UVP ist die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. AVP ist der für den Fall der Abgabe von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH angegebene einheitliche Produktabgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 AMG, der von der Krankenkasse im Ausnahmefall abzüglich 5 % an die Apotheke erstattet wird.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

6 Der hier vorliegende Artikel kann in der Regel innerhalb eines Werktages bereitgestellt werden. In Ihrem Warenkorb erfahren Sie, ob Ihnen die Apotheke weitere Details über den Zeitpunkt der Artikelbereitstellung angegeben hat. Bei Bedarf kontaktieren Sie für weitere Informationen bitte Ihre Apotheke.

7 Dieser Artikel steht in unserem Onlineshop für eine Bestellung nicht zur Verfügung. Sie können gerne mit uns direkt Kontakt aufnehmen, damit wir eine passende Lösung für Sie finden können.

8 Sollte eine Bestellung während des Notdienstes abgeholt werden, fällt zusätzlich eine Notdienstgebühr von 2,50€ an, die bei Abholung vor Ort in der Apotheke beglichen werden muss.

Login Apotheke
×

Geben Sie Ihrer Seite Farbe

Hier können Sie die einzelnen Farbvarianten testen und im Anschluss die Werte kopieren und im Apothekenbackend hinterlegen.

kopiert
Mit Klick auf dieses Symbol kopieren Sie den Wert in Ihre Zwischenablage.
Apotheken-Backend öffnen
Schließen
Anmelden
Registrieren

Mit einem Benutzerkonto werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt und können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen.

Registrieren

Schließen
Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme
Zum Warenkorb

Extra Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb*

* Sie erhalten einmalig den ausgewiesenen prozentualen Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb. Ausgeschlossen bereits reduzierte oder sortimentsfremde Artikel, Aktionsware, rezeptpflichtige Artikel und Bücher.

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden
Schließen

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden

Über 4.000 Mal für Sie in Deutschland

  • Online bestellen & bezahlen
  • Lieferservice in zahlreichen Apotheken
  • Online Termine vereinbaren
  • Kostenfreie Pharmazeutische Dienstleistungen
Apotheke finden
Schließen

Medikamente bequem vorbestellen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

Laden...